Samstag, 7. Dezember 2013

Rezension: Niemand hat die Absicht einen Tannenbaum zu errichten - Weihnachtsgeschichten aus Berlin

ÎÎ



Hallo ihr Lieben,

Bald...ja bald ist schon wieder Weihnachten...
Und so langsam wird es auch Zeit sich darauf einzustimmen.

Daher gibt es heute von mir einen Lese- und Geschenktipp für die Weihnachtszeit:

Das Buch "Niemand hat die Absicht einen Tannenbaum zu errichten" - Weihnachtsgeschichten aus Berlin.

Kurze Info:
 
Broschiert: 176 Seiten
Verlag: Satyr Verlag (01.11.13)
Sprache: Deutsch
Preis: 12,90 € 
ISBN-10: 3944035178
Bestellen: *hier* 

(Auch als E-Book ^^)


Klappentext:
Weihnachten und Berlin. das passt einfach nicht zusammen: Hedonis­tische Partymetropole, Kodderschnauze und das besinnliche Fest der Liebe? 
Nein, das geht nicht. 
Und doch holt der Hauptstädter im November die Lichterketten aus dem Keller und schmückt seinen Balkon bis zur Unkenntlichkeit. Und am 24.12. sind die Nordmanntannen alle ausverkauft.
Über 30 Autorinnen und Autoren aus dem Umfeld der Berliner Lesebühnen entführen in die geheime Welt der Original Berliner Weihnacht. 

Meine Meinung:
Dieses Buch vereint alles: Unkonventionelle, Böse, Lustige, Nachdenkliche und Skurrile Weihnachtsgeschichten. Hier ist für wirklich jeden Geschmack etwas dabei. 
Das Buch ist in drei Kategorien unterteilt:
1. Die Vorweihnachtszeit
2. Die Weihnachtszeit
3. Die Nachweihnachtszeit
und es gibt insgesamt (falls ich mich jetzt nicht verzählt habe) 35 kleine Geschichten rund um Weihnachten. 
Wer schon immer mal Tipps haben wollte, wie man sich in einem überfüllten Zug an Weihnachten einen freien Platz erkämpft, Was für kulinarische Höhepunkte bei anderen Familien am Weihnachtsfeste auf den Tisch kommen, Warum Nazis in der Weihnachtszeit auf einmal garnichtmehr so böse sind - und wie ein richtiger Berliner Weihnachten feiert, ist hier genau richtig.
Es waren zwar nicht alle Geschichten meins - aber bei so vielen Autoren und Geschichten finde ich das überhaupt nicht schlimm. Meinen Humor hat das Buch auf jeden Fall zum größten Teil getroffen!!
Am Ende des Buches sind alle Autoren nochmal mit Beschreibung und dazugehöriger Lesebühne aufgeführt, sodass man sich diese auch mal in "live" anschauen kann - finde ich eine tolle Sache. 

Niemand hat die Absicht einen Tannenbaum zu errichten photo BeFunky_20131207_160842jpg_zps6101e795.jpg

(An alle die sich jetzt denken: Lesebühne - watt is datt denn?!? - ja in Großstädten gibt's sowas XD  Da kommen mehrere Autorinnen und Autoren in einer Kneipe oder sonst wo zusammen und lesen ihre selbst erdachten Geschichten vor. Das ganze gibt's teilweise wöchentlich, teilweise monatlich an einem bestimmten Tag um eine bestimmte Uhrzeit.) 

Fazit:
Kaufen Kaufen Kaufen :D
Nein wirklich - tolles Buch, tolle Autoren, für jeden Geschmack ist was dabei!
... und das sage ich jetzt nicht nur weil ich mich total in Berlin verliebt hab...
Auch für Leute geeignet, die nicht in Berlin verliebt sind...
... und für Leute, die neben der guten alten Tradition, auch mal frischen Wind rund um Weihnachten brauchen.
.... seht einfach selbst...bzw. lest selbst!

PS: Das Design ist auch toll!
PPS: Der Kühlschrank meiner Mutter - das ist meine Lieblingsgeschichte aus dem Buch :)  
PPPS: Wem ist aufgefallen, dass man oben einen Tannenbaum sieht? :-P

 Tschüss

Vielen Dank an den Satyr Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Gibt's auch bei Facebook: *Satyr Verlag*

1 Kommentar:

  1. Das klingt gut, muss ich mir mal genauer anschauen. LG Romy

    AntwortenLöschen

Bitte hinterlasst eure Nachricht nach den drei Punkten...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...