Donnerstag, 13. März 2014

Brandnooz - Box Februar 2014

Hallo,

Heute gibt's die Brandnooz-Box Februar.


Motto:
"Wonnig durch den warmen Winter"

Brandnooz Box Februar photo BeFunky_20140313_185842jpg_zpsd68e80f8.jpg

Wie immer war neben den Produkten ein Nooz-Magazin (mit DIY's, Rezepten, Gewinnspiel uvm.) und eine Karte mit der Beschreibung der Produkte (Preis, Erscheinungsdatum...) enthalten :)

Launch September 2013
-

Kühne mittelscharfer Senf - 250 ml - 0,99 €
Ein Produkt, welches man immer gebrauchen kann!

Teekanne Chinesischer Sencha  - 20 Beutel - 2,19 €
Gestern ausprobiert - schmeckt vorrangig nach Apfel und zum Schluss etwas nach Grünem Tee. Mir schmeckts.

Loacker Gran Pasticceria Tortina Original - 3x21 g - 1,79 €
Noch nicht probiert - aber nun ja - es ist Schokolade :D

Launch November 2013 und Januar 2014

belVita Frühstückskeks Choco - 300 g - 2,89 €
Eine andere Version der Kekse schmeckte eigentlich ganz gut. Denke diese wird es sicherlich auch tun.

Seeberger Trail-Mix - 150 g - 2,79 €
... ja ... jetzt gibt es keine Bonbons mehr in jeder Box sondern "Studentenfutter"-Mischungen. Aber sieht trotzdem lecker aus :D

Kühne Brigitte Diät Dressing - 300 ml - 1,79 €
... auch ohne Diät bestimmt lecker! 

Brandnooz Box Februar photo BeFunky_20140227_221919jpg_zps00d14009.jpg

Brandnooz Tipps


Pepsi MAX - 0,33 l - 0,49 €
Mag keine Cola...

Aoste Stickado Pikanto - 70 g - 1,99 €
Ich esse sie sehr gerne ... muss ich ja leider zugeben. 
Mich interessiert allerdings, woher das Fleisch stammt und habe mal eine Anfrage an Aoste geschickt.

Fazit:
Die Box hat diesen Monat einen Gesamtwert von 15,41 € 
 Der Inhalt ist wieder recht abwechslungsreich (bis auf eine Ausnahme) und bis auf die Cola kann ich alles gut verwenden und bin gespannt wie es schmeckt.
-
Wie hat euch die Box gefallen?

Tschüss

Sonntag, 2. März 2014

Rezension: ...und was kann man damit später mal machen? - Alex Burkhard

 Hallo,

Zur Zeit habe ich wieder richtig Lust Bücher zu lesen. 
Bei diesem Buch dachte ich sofort an meine beste Freundin 
und musste es einfach lesen:

... und was kann man damit später machen? von Alex Burkhard


Infos:
Broschiert: 160 Seiten
Verlag: Satyr Verlag (1. November 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3944035151
Preis: 11,90€
*Hier* könnt ihr es bestellen

Inhalt

Pflichtlektüre! 
Die Frage kennt wohl jeder, der mal mit Geisteswissenschaften Kontakt hatte: 
»... und was kann man damit später mal machen?« 
Alex Burkhards Geschichten geben darauf keine endgültigen Antworten, doch geben sie die Frage auf höchst originelle Weise weiter. 
Und das ist ja auch eine Erkenntnis. Wenn man eine Geisteswissenschaft studiert, werden einem die wirklich elementaren Fragen nicht von den Dozenten, sondern von den Mitmenschen gestellt. 
... und was kann man damit später mal machen? gewährt einen sehr humorvollen, manchmal auch poetischen und nachdenklichen Einblick in die Gedanken- und Alltagswelt eines Geisteswissenschaftlers. 
Eine Welt, die sich am Ende gar nicht so sehr von der anderer Menschen unterscheidet, denn Alex Burkhard betrachtet das Leben stets mit einem höchst wachen Blick fürs kuriose Detail. 
Ein komischer Autor, den man unbedingt entdecken sollte! 
26 pointierte Geschichten, die sich zusammenfügen zu einem chaotisch-liebevollen Gesamtbild eines Studenten zwischen Gegenwartsmeistern und Zukunftsfragen.Oder anders gesagt: Ob es sich lohnt, Geisteswissenschaften zu studieren, wissen wir nicht. Aber es lohnt sich auf jeden Fall, Alex Burkhard zu studieren.

Textausschnitt:

 ****
"Und was kann man damit später mal machen?", fragt das Mädchen. "Na ja", sage ich. "So genau kann man das nicht sagen. Man hat halt einen Uni Abschluss und dann sieht man weiter." "Aha", sagt das Mädchen und geht.
**** 

Rezension:

 Ich habe viele Freunde, die im Moment studieren und viele, die nicht wirklich wissen, was sie damit nun anfangen wollen.
Daher hat dieses Buch mein Interesse geweckt.
Oft hört man diesen Spruch: "Und was kann man damit später mal machen? Taxifahrer??"
Bei der Fülle an Studiengängen die es gibt, ist es kein Wunder, dass sowohl die Mitmenschen, als auch die Studierenden selbst, den Überblick verlieren.

In diesem Buch erzählt der Autor aus der "Ich" Perspektive über ein Leben als Student der Geisteswissenschaften.
Es beinhaltet 26 Geschichten von A bis Z "für Geisteswissenschaftler und alle anderen, die auch nichts anständiges gelernt haben."
Das Leben eines Studenten beinhaltet natürlich typische Tätigkeiten wie feiern gehen, lernen, die große Liebe finden und vieles mehr.

Passend zum Studiengang werden im Buch verschiedene Schreibstile und Kniffe angewendet (welche Studenten die diese Richtung studieren wohl besser erkennen werden als ich) und am Anfang jeder Geschichte findet sich ein passendes Zitat (natürlich mit Quellenangabe!!).
Manchmal unterhaltsam, manchmal ironisch, manchmal nachdenklich, manchmal witzig, manchmal absurd, manchmal traurig - in diesen Geschichten ist alles vereint ^^ 
(An dieser Stelle ist vielleicht auch anzumerken, dass der Autor und seine Hauptperson sowohl im Buch, als auch in Wirklichkeit, an PoetrySlams teilnehmen - tolle Sache!)  

Der Titel des Buches zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichten (mal mehr mal weniger deutlich :D).
Der Anfang des Buches ist auch der Anfang seines Studiums - und das Ende natürlich der heißersehnte Abschluss.
Zwischendurch immer wieder die Frage nach dem großen Sinn hinter allem. 
Ob der Hauptchakter in diesem Buch am Ende eine Antwort hat?
Lest doch selbst ^^

Fazit:

Eine gute Unterhaltung auch mal für zwischendurch, da die einzelnen Geschichten recht kurz gehalten sind.
Also liebe Studenten - ran ans Buch ;)
Natürlich auch für alle anderen geeignet -  z.B. für diejenigen, die den armen Studenten immer wieder die Frage: "Und was kann man später damit machen??" stellen :D 

Video zum Buch auf Youtube: *klick*
Facebook: *klick*
Verlag: *klick*


Tschüss
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...